3. Damen weiterhin mit wechselhaften Ergebnissen

5. März 2018 von U11

Unser Sonntagsausflug nach Köln endete mit einer bitteren 33 – 35 Niederlage gegen die DJK Südwest Köln 2. Hatten wir das Hinspiel zu Hause noch locker gewonnen, wollte uns im Rückspiel in Köln nicht viel im Angriff gelingen. Ohne Lea Spanka, die sich auf Stufenfahrt befindet, waren wir im Angriff ohne Idee und Glück. Jessica begann mit viel Schwung und Treffsicherheit, wurde im Verlauf des Spiels dann aber sehr eng verteidigt und da die Schiedsrichter jede Schlagbewegung, das Schieben und Schubsen der Gegner zuließen, konnte sie sich  nicht mehr wie gewohnt bewegen. Nur Lisa Duldinger entlastete sie im Angriff, alle anderen blieben zumindest im Angriff hinter ihren Möglichkeiten. In der Verteidigung wurde als Team sehr gut gearbeitet und auch wir versuchten die Kreise der Gegenspielerinnen einzuengen, aber wenn im Angriff keine Punkte fallen, verliert man am Ende dann doch. Luca kehrte mit einem dicken blauen Auge nach Hause und musste dann auch im Heimspiel gegen TV Neunkirchen pausieren.

In Köln spielten: Luca Tillmann, Natalie Lindner 2, Rebecca Burgmer 2, Friederike Gaß 4, Lisa Duldinger 8, Jessica Dahl 15 und Maria Heider 2

Im Heimspiel gegen TV Neunkirchen hatten wir dann erstmals Unterstützung von Hannah Stier und Lisa Krämer aus der U18, die in dieser Saison hauptsächlich bei den Rheinstars Ladies Hürth in der WNBL spielen und auch Leonie Schmitz kehrte nach langer Verletzungspause zurück aufs Parkett. Somit hatten wir heute die absolute Lufthoheit und konnten und über viele Rebounds im Angriff und natürlich auch in der Verteidigung freuen. In Neunkirchen hatten wir noch knapp verloren, standen dort am Ende nur noch mit vier Spielerinnen in den letzten Minuten auf dem Feld, heute dominierten wir ab dem 2. Viertel das Spiel. Im Angriff hatten wir gefühlt so viele Chancen wie selten, da wir dank unserer Centerspielerinnen immer wieder zu Offensivrebounds kamen und am Ende konnten wir dann sicher am Korb oder auch von außen abschließen. Das Spiel endete mit einem 74 – 39 und es spielten:

Hannah Kautz 6, Hannah Stier 6, Friederike Gaß, Maria Heider 2, Lisa Krämer 3, Jessica Dahl 26, Leonie Schmitz 2, Natalie Lindner 17, Lisa Duldinger und Rebecca Burgmer 8